Die Reise des Asteroidenlanders Mascot



Mascot startet am Sonntag, dem 29.11.!

Nach der Radionacht im November 2013 hat und das Thema Weltraum noch lange beschäftigt. Mit dem Unterrichtsbeginn des Schuljahres 2014/2015 wurden wir auf eine Sonde aufmerksam, die etwa ebenso lange durch das Weltall reisen wird, wie die Klasse noch zur Inselschule gehen wird.

Die Sonde, Hayabusa 2, wird sich auf den Weg zu dem Asteroiden 1999 JU3 begeben und dort eine kleine Mess-Station, den "Mascot", absetzen.
Mit Mascot soll der Asteroid untersucht werden, um genauere Kenntnisse über seine Zusammensetzung und seine Entstehung zu erhalten. Er wurde im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt, unter anderem in Braunschweig.
Mascot besitzt zusätzlich einen kleinen Speicherchip, auf dem Grüße gepeichert werden konnten, um so den kleinen Roboter auf seiner Reise zu begleiten. Er trägt auch einen Gruß der Kiebitzklasse mit sich.

Video (Animation) zum Asteroidenlander Mascot
Informationstext zu Mascot

Wir haben uns Mascot ganz genau angeschaut und Fotos gemacht, aus denen Frau Schicke einen kleinen Film erstellt hat: Unser ganz eigener Mascot!









In Blog des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) beschreibt der Wissenschaftler Christian Grimm

wie Mascot zusammengebaut und geprüft wurde.
Am 5. November wurde Mascot in die Muttersonde eingebaut. Nun kann die große Reise zum Asteroiden losgehen!

Neues aus der DLR: